GELDz Monatsbericht und Highlights Februar 2018

Was ist hier los? Was ist passiert? Der Monat ​Februar 2018 im Rückblick und die Pläne für den Monat ​März 2018 im Schnelldurchlauf​.

Monatsbericht 02 2018

Monatsbericht 02 2018

Der Monat Februar hatte es in sich. Ganz Deutschland durfte sich über einen eiskalten Monat freuen. Auch wenn es hier im Grunde nur einmal richtig geschneit hat, führte die Kälte wie fast jedes Jahr zu unberechenbaren S-Bahn-Verspätungen rund um München. Und auch an den Börsen gab es ein wildes auf und ab.

DAX Index | Januar + Februar 2018

DAX Index | Januar + Februar 2018

Nach einem durchwachsenen Januar prägte zunächst der angebliche durch Manipulationen ausgelöste „Crash“ für Unruhe. Interessant ist zum einen, was manch einer heutzutage als Crash bezeichnet. Doch noch viel erstaunter bin ich über diese Art von Berichterstattung.

Der VIX soll manipuliert worden sein. Wow. Ein – so höre – anonymer Whistleblower hat das verraten.

Schaut man sich den Chart des Volatilitätsindex an, so zuckt so mancher, wenn er sich mal wieder dabei ertappen lässt, die Zeitreihe einfach nur zu kurz zu wählen.

VIX 1 Jahr

VIX 1 Jahr

Wenn sich ein Anleger überhaupt darüber Gedanken macht, ob der VIX einen Einfluss hat, dann doch bitte mit etwas mehr Historie.

VIX Max.

VIX Max.

Und wer sich dann noch den DAX in Relation zum VIX ansieht, stellt fest, dass hier nicht einmal historische Relevanz besteht.

VIX ◄► DAX

VIX ◄► DAX

Ich habe bereits hunderte Handelssysteme programmiert und eines ist mal ganz sicher. Ein auf dem VIX hergeleitetes Handelssystem hat keine statistisch positive Relevanz.

Das Handelsblatt bringt es in einem kleinen Absatz ganz gut auf den Punkt:

„Die Chicagoer Börse CBOE, die den Vix-Index berechnet, hat nach Informationen von Reuters die Aufsichtsbehörde Finra darum gebeten, die Manipulationsvorwürfe zu untersuchen. Die Vorwürfe des Whistleblowers wies sie zurück. Zuckermans Brief sei voll von ungenauen Aussagen, Missverständnissen sowie sachlichen Fehlern und somit nicht glaubwürdig, hieß es in einer Stellungnahme.“ Anmerkung: Zuckermann vertritt als Anwalt den Whistleblower.

Das sich die Kurse aufgrund der sich ankündigenden Zinssteigerung gen Süden entwickeln klingt eben nicht dramatisch genug. ​Um ein Zitat aus einem Buch zu bemühen: „Menschen glauben eine Menge Blödsinn, wenn es ihnen in den Kram passt“ 😉

Und zum Monatswechsel gab es dann doch noch eine kleine Überraschung. Strafzölle für Stahl und Aluminium machten dem DAX deutlich zu schaffen. Die ​potentielle Tragweite der Sache selbst ist aber zugegebnermaßen wirklich nicht so toll.

Wie geht es also weiter? Wir finden es heraus! Daytrader gefällt die aufkeimende Volatilität, Langfristanleger kaufen Aktien und ETF günstig nach und so kommt jeder in jedem Fall auf seine Kosten.

Hamsterradblog, Finanziell Frei mit 30, Talerbox und Grossmutters-Sparstrumpf

Ich habe mich sehr darüber gefreut, gleich 4 Hochkaräter für meine Interview-Serie gewinnen zu können.

Christian Bauduin machte den Anfang. Der Hamsterradblog ist nur eines seiner Projekte, denn er betreibt auch die Value Akademie in der er auf amerikanischen Büchern, Podcasts, Videos und Vorträgen basierendes Wissen zum Thema Value Investing weitergibt. Warum ein Anleger „wählerisch + geduldig sein und den Profis folgen sollte“, erfährst Du im vollständigen Interview.

Weiter ging es mit Dominik Fecht. Als ich zum ersten Mal seinen Blogtitel Finanziell-Frei-mit-30  sah, dann dachte ich mir „mal sehen, wie alt der Dominik ist“. Ganz ehrlich, wenn man seine Antworten auf meine Interviewfragen liest, ohne sein Alter zu kennen, dann kommt man nicht wirklich darauf, dass er tatsächlich so unglaublich jung ist. Alle Achtung, Dominik ist definitiv auf dem richtigen Weg. Bilde Dir am besten gleich selbst eine Meinung und lies das Interview mit Dominik.

Im Interview mit Bastian Glasser, den Betreiber der Website Talerbox.com durfte ich einen aktiven YouTuber kennenlernen. Bastian nutzt neben seiner Website auch die Social Media Kanäle YouTube, Instagram und Facebook ausgiebig, um seien Leserinnen und Leser zu erreichen. Zugegebener Maßen ist mein eigener Facebook Kanal nicht so recht im Focus meiner bisherigen Arbeit. Das es auch anders geht, beweist Bastian mit coolen Themen und tollem Design. Hier geht es zum Interview mit Bastian.

Und zum Monatsende klappte dann das bisher schnellste Interview. Weniger als 24 Stunden vergingen zwischen der Kontaktaufnahme mit dem Gründer des Finanzblogs von Grossmutters-Sparstrumpf, Buchautor und Verfechter der Investitionen in Apple und Facebook, Christian Thiel und dem Abschluss des Interviews.  Am Tag der Veröffentlichung des Interviews hat Christian auch seine Neuauflage des gratis-eBooks „Was macht Warren“ veröffentlicht. Was sich dahinter verbirgt? Schau am besten gleich nach.

Die neue Finanzblogroll

Im Februar habe ich so ziemlich jede freie Minute in die Überarbeitung der Blogroll investiert. Die bisherigen Ergebnisse sind sehr vielversprechend. Mein ursprüngliches Ziel habe ich schon weit übererfüllt, doch irgendwie komme ich nicht davon ab, das Konzept deutlich zu erweitern. Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich bereits eine erste Version hochladen sollte.

Zwar bin ich ein Fan von agilen Prozessen und inkrementellen Releases, doch in diesem Fall habe ich mich dafür entschieden, noch etwas zu warten. Die technischen Anforderungen an das Projekt sind sehr umfangreich und das was kommt, gibt es in der Form noch nicht. Darum möchte ich Euch noch um etwas Geduld bitten.

Ich beabsichtige noch im März die erste Beta-Version auf den Server zu laden und bin überzeugt davon, dass Euch das Ergebnis gefallen wird. Bis dahin, nutzt die aktuelle Version der Finanzblognews. um tollen Finanzbloggern zu folgen.

Beste Grüße
Alexander

>