GELDz Monatsbericht und Highlights April 2018

Dax April 2018

Dax April 2018

GELDz.de Website

Im April habe ich weiter daran gearbeitet, die User Experience auf der Seite weiter zu verbessern. Hierfür habe ich die einzelnen Themenbereiche sauber geclustert und Zuordnungen aktualisiert.

Im Bereich News findet Ihr ab sofort die Themenbereiche:

  • ​Finanznachrichten: Die Nachrichten der Leitmedien auf einem Blick (z.B. Handelsblatt, Manager Magazin, Deutsche Börse etc.)
  • ​Finanzblogroll: Auch bei der Finanzblogroll habe ich einiges optimiert. Dazu erfahrt Ihr hier im nachstehenden Abschnitt einiges mehr.
  • ​YouTube Videos: Ab sofort gibt es einen eigenen Bereich für coole YouTube Channels. Aktuell sind immer die aktuellsten Videos von Aktien mit Kopf, Talerbox, Finanzfluss und Jens Rabe mit dabei. Wenn Du einen weiteren coolen YouTube Channel kennst, lass es mich gerne wissen. Ich nehme diesen gerne mit auf. Update: Die YouTube-Videos sind ​seit Juni 2018 Bestandteil der Finanzblogroll.

Finanzblogroll auf GELDz.de

Mit der Finanzblogroll war ich noch nicht so richtig zufrieden. Zu schnell machten richtig gute Artikel kurzen News-Meldungen Platz. Außerdem habe ich selbst feststellen müssen, dass einige Beiträge einiger Finanzblogs meinen eigenen Ansprüchen hinsichtlich Qualität und Aussagekraft nicht gerecht wurden.  Darum habe ich getreu dem Motto „Qualität vor Quantität“ eine Optimierung vorgenommen.

Was bedeutet das?

Von mehr als 250 Blogs im Feed sind derzeit noch ca. 100 Blogs übrig geblieben.

Gelöscht wurden unter anderem Blogs die:

  • ​Kein Impressum haben
  • ​Deren Texte sich lesen, als ob ein Roboter diese geschrieben hat
  • ​Die am laufenden Band Beiträge veröffentlichen, die weniger als 100 Worte haben
  • Die seit deutlich mehr als 6 Monaten inaktiv sind

Wie geht es also weiter?

Mein Ziel ist, mit dem streamen der aktuell ca. 100 Finanzblogs mehr Qualität für Dich zu bieten. Schließlich sind die großartigen Artikel der Finanzblogger ein Grund dafür, den jeweiligen Blogs dauerhaft zu folgen. Wenn 2 von 3 gestreamten Artikeln wenig Mehrwert bieten, dann ist m.E. die Finanzblogroll an sich auch wenig nützlich.

Ich möchte, dass die GELDz.de Finanzblogroll weniger ein Verzeichnis mit dem Anspruch auf den vollumfänglichsten Listungsgrad ist, als vielmehr eine Quelle für hochqualitative Beiträge der Finanzblogger in Deutschland.

Wenn Du einen Finanzblog kennst, der richtig gute Beiträge schreibt, oder einen eigenen Blog betreiben, der den genannten Qualitätsmerkmalen gerecht wird, dann lass mich das gerne wissen. Ich werde gerne weiterhin zusätzliche Listings vornehmen. Aber eben Schritt für Schritt und nur nach intensiver Prüfung der Inhalte auf der Zielseite.

Die Märkte

Der DAX hatte einen guten Monat. Von der 12.000er Marke ging es stetig bergauf. Die EZB-Sitzung hat ein weiteres Mal unterstrichen, dass im Euroland in Sachen Zinsen erstmal gar nix geht. O-Ton war, man hätte sich mit der Geldpolitik überhaupt nicht auseinandergesetzt. Hmmm, was genau ist der Sinn und Zweck der EZB? Naja…

Wie dem auch sei, die Märkte haben es gut aufgenommen, dass die Wirtschafts-Kennzahlen sich nicht entwickeln wie gewünscht. Die Märkte begrüßen es, dass weiter billiges Geld fließt und wer weiß, vielleicht haben wir ja bald 3% Differenz zwischen den Zinsen in den USA im Vergleich zum Euroraum.

DAX seit Jahresanfang 2018

DAX seit Jahresanfang 2018

Was bringt der Mai? Alle Fans der Technischen Anlayse warden sagen, bis 13.500 ist alles frei. Alle Statistiker folgen wahrscheinlich tendenziell dem Motto „Sell in May and go away“. Doch die Wahrheit kennen nur die Märkte. Und im Grunde ist es auch nicht so wichtig. Denn wer jeden Monat etwas zur Seite legt und anspart, wird auf lange Sicht so oder so gewinnen. Ganz gleich von welchem Niveau aus eine Korrektur einsetzt.

Invest 2018

Ein Highlight im April war ganz sicher auch mein Besucht auf der Invest 2018. Hier geht es zu meinem ausführlichen Bericht: Erfahrungen Invest 2018

​Die Kommentarfunktion

Dank DSGVO ist diese aufgrund verschiedener Unsicherheiten hinsichtlich der Auslegung vorerst inaktiv. Du erreichst mich aber nach wie vor per Email.

>