5 Kleinanzeigen-Portale im Vergleich für Käufer und Verkäufer

​In jedem Haushalt liegen Schätze, die mit einem Kleinanzeigeninserat in Geld verwandelt werden können. Es ist nicht notwendig, auf den nächsten Flohmarkt zu warten, Standgebühren zu bezahlen und stundenlang zu warten, um letztendlich festzustellen, dass der Flohmarkt wenig lohnenswert war.

Kleinanzeigen können inzwischen nicht mehr nur bei eBay Kleinanzeigen zur Aufbesserung Deines Budgets verwendet werden. Wir zeigen Dir 5 coole Kleinanzeigenportale mit monatlich mehr als 1 Millionen Nutzern.

Bist Du vielleicht auch ein Schnäppchenjäger, der außerhalb der Kleinanzeigenwelt nach dem besten Deal sucht? Dann ist unser brandneuer Schnäppchenfeed genau das Richtige für Dich. Mehr als 30 Schnäppchenportale  werden hier auf GELDz.de an zentraler Stelle zusammengefasst und die Verlinkungen mehrmals pro Stunde aktualisiert. So wirst Du nie wieder ein Schnäppchen verpassen. Zum Schnäppchenfeed

Kleinanzeigen - Portal Vergleich

Kleinanzeigen - Portal Vergleich

Gut sind sie alle, doch was macht den feinen Unterschied?

Alle getesteten Kleinanzeigenportale haben eine wesentliche Gemeinsamkeit. Sie sind kostenlos für Inserenten und Käufer. Zudem bieten die meisten die Möglichkeit für Inserenten, Premium-Pakete zu erwerben und damit z.B. in einer Top-Kategorie an 1. Stelle gelistet zu werden.

Für den Inserent bzw. Verkäufer zählen im Wesentlichen die Reichweite des jeweiligen Portals und die Nutzerfreundlichkeit. Je weniger Zeit für das Einstellen des Artikels aufgewendet werden muss, desto besser. Je größer die Reichweite zu potentiellen Käufern ist, desto besser.

Bei Suchenden sieht das anders aus. Die Spreu trennt sich für einen Käufer bei einem Portal für Kleinanzeigen ganz klar im Umfang der Werbeeinblendungen. Denn eines ist fakt, kostenfreie Seiten müssen refinanziert werden. Andernfalls würden diese ganz schnell wieder geschlossen werden. Und hier kommen Werbeanzeigen ins Spiel.

Wie unser Kleinanzeigen Vergleich zeigt, gibt es Seiten die dezent werben und andere die es übertreiben. Insbesondere für Käufer ist es wichtig, eine Kleinanzeige von einer Werbeanzeige unterscheiden zu können, andernfalls landet man 1-2-3 ganz schnell auf einer Seite die nicht gewünscht war.

Wie unterschiedlich stark diese vom jeweiligen Portal eingesetzt werden, erfährst Du in diesem Artikel. Zudem lernst Du die wesentlichen Merkmale des jeweiligen Marktplatzes kennen.

Finanz Deals GELDz.de

Der Kleinanzeigen Vergleich

eBay Kleinanzeigen – kostenlos und gut

​​Statistisch geschätzter Traffic pro Monat: ~144 Millionen Besucher verbringen im Durchschnitt rund 8 Minuten auf https://www.ebay-kleinanzeigen.de/

Der Klassiker unter den Kleinanzeigenportalen. Auf Testberichte.de ​wird das Kleinanzeigen-Portal mit sehr gut bewertet. Als besonders positiv wird die enorme Reichweite empfunden, die mit eBay Kleinanzeigen möglich ist. Die Refinanzierung für eBay Kleinanzeigen erfolgt über ein dickes Webebanner im oberen Bereich der Seite und mit Premium-Angeboten für Verkäufer. In den Suchergebnissen sind Werbeeinblendungen so gestaltet, dass diese gut erkennbar sind.

Sowohl für Käufer, als auch für Käufer ist diese Plattform eine gute Sache. Im Gegensatz zu eBay selbst, sind die Kleinanzeigen kostenlos und bei einem erfolgreichen Verkauf wandert jeder Euro in Deine Tasche. Anmelden, Textanzeige schreiben, Bild hochladen, verkaufen, fertig.

​Quoka.de - Der größte Kleinanzeigenmarkt im Internet

Statistisch geschätzter Traffic pro Monat: ~9,5 Millionen Besucher verbringen im Durchschnitt rund 6 Minuten auf  https://www.quoka.de/

Mit über 6 Millionen Kleinanzeigen finden Verkäufer und Käufer im großen deutschen Anzeigeportal zueinander. Etwas nervig sind die großen Werbebanner aus den Google-Ads-Services am Top und auf der rechten Seite. Doch diese sind dort aus gutem Grund. Konkreter gesagt, zur Refinanzierung der Seite. Denn das Kaufen und Verkaufen auf quoka.de ist kostenlos für den Käufer und Verkäufer.

Was ​uns nicht so gut gefällt, sind die gut getarnten „Partner-Anzeigen“ mitten in den Suchergebnissen, die nicht besonders gut hervorgehoben werden. So kann es schnell passieren, dass der Suchende auf einer Seite außerhalb von Quoka.de landet.

Die Kategorien sind auf Quoka.de sehr vielfältig. Von Auto & Motorrad, über Immobilien, Tiermarkt und Elektronik, bis hin zu Erotik, Hobby, Jobs und sogar Partnerschaften & Kontakte findest Du ganz sicher auch die für Dich passende Kategorie.​

Markt.de – Der Marktplatz für Deutschland

Statistisch geschätzter Traffic pro Monat: ~13,5 Millionen Besucher verbringen im Durchschnitt rund 10 Minuten auf  https://www.markt.de/

Das umfangreiche Markt-Netzwerk von Markt.de bietet ebenfalls kostenlose Kleinanzeigen. Jedoch fällt auf, dass die eingeblendeten Werbebanner gefühlt das Maximum ausschöpfen.

Eine dicke Werbeplatzierung am Top und in der rechten Sidebar und weitere Google-Ads in der Mitte der Suchergebnisse wirken auf mich persönlich eher abschreckend, als einladend. Ich bin mir nicht immer ganz sicher, ob ich gerade auf ein Bildchen klicke, das eine Werbung ist, oder eine Anzeige.

Wen das viele Bling Bling nicht stört, wirft einen genaueren Blick auf die Website.

​Kalaydo.de – Private Anzeigen kostenlos aufgeben

Statistisch geschätzter Traffic pro Monat: ~2 Millionen Besucher verbringen im Durchschnitt rund 3 Minuten auf https://www.kalaydo.de/

Kalaydo ist ein großes regionales Anzeigenetzwerk und bereits im Jahr 2006 gestartet und ist Partner verschiedener Anzeigenblätter und Tageszeitungen einiger Bundesländer.

Nach eigenen Angaben werden bei kalaydo.de pro Minute 10 Anzeigen veröffentlicht und derzeit Waren im Wert von 8,5 Milliarden Euro angeboten.

Kleinanzeigen, eine Jobbörse, Immobilien und Auto  - dies sind die 4 Primärkategorien auf kalaydo.de. Positiv fällt von Beginn an auf, dass nur wenig Werbebanner zum Einsatz kommen. Auf der Startseite ist lediglich eine gut erkennbare Google-Ads Werbung als Banner ersichtlich. In den jeweiligen Ergebnisseiten springt dem Nutzer gleich das gut erkennbare Banner auf der rechten Seite ins Auge und auch die Werbeblöcke in den Suchergebnissen sind gut von den eigentlichen Kleinanzeigen zu unterscheiden.

​Dhd24.com – Deine Anzeigenwelt

Statistisch geschätzter Traffic pro Monat: ~1,2 Millionen Besucher verbringen im Durchschnitt rund 2 Minuten auf https://www.dhd24.com/

Dhd24.com ist eine kleinere Seite, die wie meine-tierwelt.de auch von der Deine Tierwelt GmbH & Co. KG betrieben wird. Die Top-Rubriken sind Auto - Motorrad, Dienstleistungen, Elektronik - Unterhaltung, Essen – Trinken, Familie – Haus & Garten, Immobilien – Büro – Geschäft, Kontaktanzeigen, Mode – Wellness – Beauty, Reise – Freizeit, Stellenmarkt und Tauschen – Finden – sonstiges. Positiv fällt auf, dass hier sehr wenige Werbebanner zu finden sind. Die Startseite ist frei von Werbung, in den Suchergebnissen sind die Werbeanzeigen klar erkennbar und nur in kleiner Anzahl vorhanden.

Verkäufer können ihre Anzeigen pimpen und sich z.B. mit dem Performance Paket für einmalig 39,90 Euro den 1. Platz in der Top-Angebot Rubrik sichern.

Finanz Deals GELDz.de

​Fazit zum Thema Kleinanzeigen

Heutzutage kann jeder Verkäufer seinen Geldbeutel etwas aufbessern, indem er nicht mehr benötigtes zum Verkauf anbietet. Und auch Käufer können in einem online Anzeigemarkt ein wahres Schnäppchen machen.

Eine gesunde Vorsicht ist jedoch für Käufer immer geboten. Wenn etwas zu gut aussieht um wahr zu sein, dann ist es das meistens auch. Blindlinks Geld durch Deutschland zu senden (oder sogar ins Ausland!) ist ganz sicher keine gute Option. Vielmehr sollte die lokalen Nähe zum Objekt der Begierde zum eigenen Vorteil genutzt werden und insbesondere bei Elektronikartikeln ein Test vor Ort vorgenommen werden.

Wie eingangs beschrieben, ist für Inserenten die Reichweite besonders wichtig. Darum sind und bleiben eBay Kleinanzeigen, markt.de und quoka.de die Nr. 1 für Verkäufer.

​Als Käufer ist es unserer Ansicht nach besonders wichtig, zum einen von einem großen Angebot profitieren zu können, zum anderen aber auch vor ungünstig platzierten Werbeanzeigen geschützt zu sein.

Dieser Schutz lässt sich nur durch gutes Hervorheben der Webeanzeigen durch den Kleinanzeigenportalbetreiber erreichen. Hier agieren die einzelnen Portale durchaus unterschiedlich. eBay Kleinanzeigen und kalaydo.de bieten von den 5 genannten Portalen für Käufer aktuell ​die bessere Transparenz zur Unterscheidung zwischen Werbeanzeigen und Kleinanzeigen.


rocket
Finanz Deals GELDz.de

​Wenn Du eher coole Angebote für neue Artikel suchst, dann schau doch mal in unserem Schnäppchenfeed vorbei. Hier werden täglich mehr als 500 Schnäppchen von über 20 Schnäppchenportalen gelistet. Mit jeweils nur einem Klick gelangst Du zur jeweiligen Schnäppchenseite wie mydealz.de oder schnaeppchenfuchs.com


Und wenn Dich zudem Finanznachrichten und Ratgeberartikel zum Thema Geld interessieren, dann schaue in unserem Blog vorbei, nutze den Finanznachrichten-Feed oder lies die coolen Artikel von über 100 Finanzbloggern und YouTubern.

Schnäppchen
Finanznachrichten
Finanzblognews
>