fintego – Einer der Pioniere im deutschen Robo Advisor-Markt

fintego ist eine moderne Art der Geldanlage, die den professionellen Service einer Vermögensverwaltung mit einem einfachen, transparenten und kostengünstigen Anlagekonzept verbindet.

fintego

Mit dem Marktstart im Jahr 2014 ist fintego einer der Pioniere im deutschen Robo Advisor-Markt. Anbieter von fintego ist die zur comdirect Gruppe gehörende European Bank for Financial Services GmbH (ebase ®).

ebase mit Sitz in Aschheim bei München ist eine B2B-Direktbank und Finanzdienstleister für digitale Lösungen. ebase wurde 2002 gegründet und verfügt seit 2008 über die Geschäftserlaubnis nach deutschem Recht zum Betrieb von Bankgeschäften.

​Ist dieser Robo-Advisor ​genau die Richtige Wahl für Dich? Nach dem Lesen dieses Interviews mit Herrn Franz Linner, Leiter der Finanzportfolioverwaltung von fintego weißt Du das ganz genau!  

Interview mit Franz Linner | fintego

Interview mit Franz Linner | fintego

Welche Produkte und Dienstleistungen werden von fintego für Privatkunden angeboten?

Franz Linner: fintego ist eine standardisierte ETF-basierte Vermögensverwaltung: das heißt, dass zunächst der Anlegertyp des Kunden auf Grundlage seiner Angaben im hierfür zur Verfügung gestellten online-Dialog ermittelt wird.

Dabei beantwortet der Anleger Fragen zu seinen Kenntnissen und Erfahrungen mit Wertpapieren sowie seinen Anlagezielen, seiner Risikoneigung und seinen finanziellen Verhältnissen.

Auf Basis dieser Informationen wird ermittelt, ob und gegebenenfalls welches der von fintego angebotenen ETF-Portfolien für den ermittelten Anlegertyp in Betracht kommt.

Hier stehen grundsätzlich fünf unterschiedliche Anlagestrategien im Rahmen des fintego Managed Depots zur Verfügung.

 Die Strategien:

  • check
    ​„Ich will’s defensiv“, 
  • check
    ​„Ich will’s konservativ“,
  • check
    ​„Ich will streuen“,
  • check
    „Ich will mehr“ und
  • check
    „Ich will alles“.
fintego Anlagestrategien

​Anlagestrategien

Die Strategien unterscheiden sich – je nach Risikoprofil – in der Gewichtung der Assetklassen Aktien Global, Aktien Schwellenländer, Staatsanleihen Europa, Unternehmensanleihen Europa und Rohstoffe.

Die Zusammensetzung der jeweiligen Portfolien wird täglich überprüft und gegebenenfalls entsprechend der Strategie angepasst. Auf diese Weise kann der Anleger sein Vermögen bequem verwalten lassen.

Via Online-Banking-Zugang oder über die fintego App kann der Kunde jederzeit die Entwicklung seiner Geldanlage nachverfolgen. Über seinen Online-Banking-Zugang können flexibel Ein- und Auszahlungen vorgenommen sowie Sparpläne angelegt oder geändert werden.

Zudem bleiben die Kunden und Interessenten mit dem fintego Newsletter über Neuerungen und Aktionen auf dem Laufenden.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von YouTube-Videos, die verschiedenen Themen rund um fintego gewidmet sind, wie zum Beispiel einem Tutorial zur Depoteröffnung oder Erläuterungen zur Geldanlage im fintego Managed Depot.   

Weiterführende Informationen stehen unter www.fintego.de zur Verfügung.

Welche Kosten kommen auf Kunden zu, die Ihre Produkte und Dienstleistungen nutzen?

Franz Linner: fintego überzeugt durch günstige Kostenstrukturen, dies wurde beispielsweise auch im Test des EXtra-Magazins im August diesen Jahres bestätigt. 

Hier wurde speziell die transparente Gebührenstruktur in Form des sogenannten Anlageverwaltungsentgelts hervorgehoben, welches das Depotführungsentgelt sowie die Transaktionskosten enthält.

Zudem wurde das nach Anlagevolumen gestaffelte Gebührenmodell gewürdigt, das für Anleger insbesondere bei größeren Anlagevolumina im Wettbewerbsvergleich sehr attraktiv ist.

Das Anlageverwaltungsentgelt liegt bei Anlagen von unter 10.000 Euro bei 0,95% des Anlagevolumens jährlich. Für Anlagesummen ab 10.000 und unter 50.000 Euro reduziert sich das Anlageverwaltungsentgelt auf jährlich 0,75% und beträgt für Anlagensummen von über 50.000 Euro nur noch 0,45% im Jahr.

Da ebase, als Anbieter von fintego, sowohl Leistungen einer depotführenden Bank als auch eines Finanzportfolioverwalters bieten kann, ist es möglich, die Kosten im Sinne des Kunden gering zu halten.

Neben den genannten Kosten wird dem Fondsvermögen der jeweiligen ETFs eine Verwaltungsgebühr belastet. Die Höhe der Verwaltungsgebühr (je nach Portfolio derzeit zwischen 0,14 % und 0,22 % p. a.) wird vom ETF-Anbieter festgelegt und ist unabhängig vom fintego Managed Depot.

Wie gut sind die Kundengelder abgesichert?

Franz Linner: Die Gelder der Kunden werden ​in börsengehandelte Indexfonds, also ETFs (sogenannte Exchange Traded Funds), investiert.

Diese stellen – wie alle Fonds – ein Sondervermögen dar, welches getrennt vom Vermögen der Kapitalverwaltungsgesellschaft verwaltet wird und dadurch im Insolvenzfall der Kapitalverwaltungsgesellschaft vor dem Zugriff durch deren Gläubiger geschützt ist. 

Also weder eine Insolvenz der Kapitalverwaltungsgesellschaft als Anbieter der in den fintego Portfolien gehaltenen ETFs noch eine Insolvenz der ebase als depotführender Stelle und Vermögensverwalter hätte Auswirkungen auf die Kundengelder, da die ETFs als Sondervermögen zu jederzeit vom Kapital der Gesellschaften getrennt sind und nicht in die Insolvenzmasse fallen.

fintego - Sicherheit der Kundengelder

fintego - Sicherheit der Kundengelder​

Durch welche Alleinstellungsmerkmale unterscheidet sich fintego von anderen Anbietern am Markt?

Franz Linner: fintego ist einer der Pioniere am deutschen Robo Advisor-Markt und daher einer von nur sehr wenigen Anbietern mit einem mehrjährigen Track Record.

Seit dem Start im Jahr 2014 hat sich die ursprüngliche Ausrichtung, sich auf eine nachvollziehbare und transparente Anlagestrategie zu fokussieren, bewährt, wie der gute Track Record zeigt.

​Es ist von zentraler Bedeutung, dass die unterschiedlichen Kundentypen eine für ihre jeweiligen Risikoneigungen und Anlagehorizonte gute Anlagestrategie finden können. 

Gerade bei eher langfristig orientierten Kapitalanlagen an der Börse sollte die Portfoliostruktur nicht dauernd aufgrund von Marktentwicklungen kleinteilig verändert werden müssen, da so nur hohe Transaktionskosten entstehen.

Daher werden ​zwar täglich die Zusammensetzung und Gewichtung der Anlagen innerhalb der Fondsportfolios mittels technischer Vorrichtungen überprüft. Ein regelbasiertes Rebalancing, zur Anpassung des Portfolios, wird jedoch nur beim Über- oder Unterschreiten von definierten Grenzwerten eingeleitet.

So soll ein optimaler Trade-off zwischen Transaktionskosten und Wertenwicklung sichergestellt werden. Damit werden bei fintego die wissenschaftlichen Erkenntnisse berücksichtigt, dass rund 90% der Gesamtperformance einer Anlage auf die strategische Asset Allocation zurückgehen. Weiterhin vertreten wir bei fintego die Ansicht, dass eine kleinteilige aktive Steuerung von Portfolien keinen Mehrwert für den Anleger bringt.

Der gute Track Record der unterschiedlichen ​Portfolien belegt die Leistungsfähigkeit des Ansatzes in den letzten Jahren. Darüber hinaus wird ​auch bei den notwendigen Mindestanlagebeträgen darauf Wert gelegt, ein transparentes Angebot nicht nur für ausgewählte Experten oder sehr vermögende Anleger bereitzustellen.

Anlagen sind bereits ab einem Volumen von 2.500 Euro oder einer Sparrate von 50 Euro möglich, um einer breiten Öffentlichkeit einen Zugang zu einfachen Geldanlagen mit Wertpapieren zu ermöglichen.

Dies ist speziell in der aktuellen Niedrigzinsphase für eine sinnvolle Vermögensanlage von großer Bedeutung.

Was schätzen Ihre Kunden ganz besonders an fintego?

Franz Linner: Die Kunden schätzen den Vorteil einer klaren Anlagestrategie mit einem nachweislich erfolgreichen Track Record über mehrere Jahre hinweg.

Denn auch wenn eine Vermögensverwaltung genutzt wird, ist es wichtig, dass die Anlagestrategie nachvollziehbar bleibt. Nur so können auch Kunden ohne umfangreiches Expertenwissen eine Anlage bewerten, deren Charakteristik verstehen und Vertrauen zum Produkt aufbauen.

Daneben wurde fintego auch bereits in einer Reihe unterschiedlicher Tests beurteilt.

Beispielsweise im Test des renommierten EXtra-Magazins im August 2017 ging fintego dabei als einer der Sieger hervor.

​Wir erzielten dabei als einer von nur drei sogenannten Full Service Robo Advisern, welche als Vermögensverwalter umfangreiche Aufgaben für den Kunden übernehmen, eine der Top-Platzierungen als „Testsieger“.

Im Rahmen des Tests wurden die Robo Advisor-Angebote in den Kategorien Angebot, Kosten, Sicherheit sowie Service detailliert untersucht. fintego überzeugte dabei in allen Kategorien mit guten bis sehr guten Ergebnissen.

Darüber hinaus spart der Kunde schlichtweg Zeit, wenn er sein Vermögen bequem und zuverlässig verwalten lassen kann. Mit fintego kann er dies auch noch auf sehr kosteneffiziente Weise verwirklichen.

Welche Gründe sprechen dafür, noch heute Kunde bei ​Ihnen zu werden?

Franz Linner: In der seit langem andauernden Niedrigzinsphase sind viele Anleger auf der Suche nach einer Alternative zum bekannten Sparbuch, wobei Anlagen am Kapitalmarkt zunehmen in den Fokus rücken.

Der Erfolg der unterschiedlichen Anlagestrategien von fintego hat sich seit dem Marktstart in 2014 gezeigt. Dieser mehrjährige Track Record unterscheidet fintego von zahlreichen anderen Robo Advisor-Angeboten im Markt.

Die Qualität von fintego wurde zudem durch eine Reihe von Tests geprüft und belegt. Zudem wird Service bei fintego groß geschrieben.

Bei der Kundenkommunikation wir legen dabei auf eine breite Angebotspalette wert, über die jeder Kunde nach seinen Präferenzen unterstützt wird.

So bietet fintego neben einer Webseite, Apps sowohl für iOS als auch Android und einen eigenen YouTube-Kanal an, auf dem zum Beispiel in einem Tutorial die online-Depoteröffnung Schritt für Schritt erklärt wird.

Zudem haben die Kunden die Möglichkeit, offene Punkte im Rahmen eines persönlichen Gesprächs per Chat, Telefon oder bei uns in Aschheim bei München vor Ort zu klären.

Denn auch wenn es sich bei einem Robo Advisor um ein weitgehend automatisiertes Produkt handelt, ist es uns wichtig, Kunden bei Fragen nicht nur online, sondern auch persönlich schnell und gut helfen zu können.

Wer kann bei Ihnen Kunde werden?

Franz Linner: Interessierte Anleger können sehr einfach fintego-Kunde werden. Dabei muss es sich nicht um absolute Anlageexperten oder sehr vermögende Personen handeln.

Denn fintego setzt auf eine nachvollziehbare Anlagestrategie und kann bereits mit einer Einmalanlage ab 2.500 Euro oder einem Sparplan ab 50 Euro abgeschlossen werden.

So wird einer breiten Bevölkerung einen Zugang zu einfachen Geldanlagen mit Wertpapieren ermöglicht, um die Möglichkeit eines nachhaltigen Vermögensaufbaus zu fördern.

Der Vertragsschluss erfolgt durch einen einfachen und selbsterklärenden Online-Dialog auf der Webseite. Dort werden die erforderlichen Angaben des Kunden erhoben.

Im Anschluss daran wird dem Kunden basierend auf seinen Informationen das Ergebnis der Prüfung mitgeteilt und bis zu fünf Anlagestrategien für sein fintego Managed Depot vorgeschlagen.

Die notwendige Identifikation des Kunden im Rahmen der Depoteröffnung kann dabei, je nach Kundenwunsch, direkt online mittels Video-Ident oder per Post-Ident erfolgen. Der gesamte Prozess nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Darüber hinaus haben wir unser Angebot ​kürzlich auch für Firmenkunden geöffnet. Damit haben auch Unternehmen die Möglichkeit, die Anlage von Betriebsvermögen neu aufzustellen.

Denn auch diese stehen in der seit langem andauernden Niedrigzinsphase vielfach vor der Herausforderung, ihre bisherige Kapitalanlagestrategie überdenken zu müssen und sind auf der Suche nach sinnvollen Alternativen.

fintego

​Herr Linner, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, meine Fragen ausführlich zu beantworten. Ich wünsche Ihnen und Ihrem Unternehmen weiterhin viel Erfolg.

​Weiterführende Informationen:

​Fintego Erfahrungen

​Im Jahr 2018 wurde Fintego im Rahmen der Bankingcheck-Awards mit 4,6 von 5 Punkten in der Kategorie "Robo Advisor" mit sehr gut bewertet. Aktuell mehr als 100 Bewertungen zeigen, dass Fintego von Anlegern mit 4,7/5 Punkten und einer Weiterempfehlungsquote von 92% bewertet werden. Eine wirklich tolle Leistung. Der Vergleichsrechner bringt zudem Klarheit darüber, wie Fintego in Bezug auf die Konditionen im Vergleich zum Mittbewerbern steht.

>