onvista bank – Interview mit Michael B. Bußhaus

Hauptgründe für den Wachstumserfolg der onvista bank sind deren herausragende Preismodelle.  Insbesondere das Festpreis-Depot, in dem Kunden mit einer volumenunabhängigen Orderprovision von nur 5 Euro pauschal handeln können, ist bei den Kunden sehr beliebt.

Doch durch welche weiteren herausragenden Merkmale unterscheidet sich die onivsta bank von seinen Mitbewerbern? Wie sind die Kundengelder abgesichert und was dürfen Kunden in Zukunft von der onvista bank erwarten? Das kläre ich heute im Interview mit Michael B. Bußhaus, Geschäftsbereichsleiter Markt der onvista bank.

onvista bank

​Die onvista bank - Auch nach der Übernahme durch die comdirect eine eigenständige Marke

​Die onvista bank GmbH hatte Ende 2016 rund 98.000 Kunden und betreute ein Kundenvermögen von rund 2,5 Milliarden Euro. Konnten Sie nach der Übernahme durch comdirect als eigenständige Marke weiterwachsen und wenn ja, was sind aus Ihrer Sicht die 3 entscheidenden Faktoren, die zu diesem Wachstum beigetragen haben?

Es ist nicht einfach, den Erfolg der onvista bank auf drei Faktoren zu reduzieren. Es gibt viele Faktoren, die zum Wachstum beigetragen haben. Zum einen ist hier sicherlich unser Festpreis-Depot zu nennen, bei dem der Kunde vor Ordererteilung genau weiß, welche Gebühren auf ihn zukommen.

​Zum anderen sind hier unsere Premium-Plus Partnerschaften für ca. 800.000 strukturierte Produkte der Emittenten BNP, Citi, Commerzbank und SocGen zu nennen, im Rahmen dessen der Kunde für 2,50 EUR Orderprovision + 1,50 EUR Handelsplatzgebühr extrem günstig handeln kann. Im Rahmen unserer ETF-Partnerschaft kann der Kunde sogar ohne Orderprovision alle ETFs der Emittenten iShares, Amundi, ETF-Securities und Lyxor über den Handelsplatz Lang & Schwarz handeln.

Michael B. Bußhaus - Geschäftsbereichsleiter Markt der onvista bank

Michael B. Bußhaus - Geschäftsbereichsleiter Markt der onvista bank

​Es fallen lediglich die Handelsplatzgebühren in Höhe von 1,50 Euro an. Und: Wir fokussieren uns rein auf das Brokerage-Geschäft und versuchen hier, die Kundenbedürfnisse optimal abzudecken.


​Realtime-Kurse und Charts bieten heutzutage fast alle Broker. Kann Ihre Handelsplattform mit besonderen Funktionalitäten aufwarten und welche Finanzprodukte können Kunden über die onvista bank Handelsplattform handeln?

Zunächst einmal haben wir sehr viel Erfahrung mit Handelsplattformen, da wir 1997 der erste Online-Broker waren, die mit einer speziellen Tradingsoftware den Eurex- und Wertpapierhandel angeboten haben. Aktuell bieten wir drei Handelsfrontends an: Das Webtrading für Desktop und mobile Endgeräte, das GTS-Frontend und unser CFD-Frontend. Über das Webtrading und GTS können unsere Kunden alle Produkte, also Aktien, Fonds, ETFs, EUR-Anleihen, Zertifikate, Optionsscheine, Hebelprodukte sowie Optionen und Futures an allen angebunden Handelsplätzen online handeln. Über das CFD-Frontend lassen sich ca. 1.200 CFDs handeln, d.h. auf Aktien, Indizes. Rohstoffe, Edelmetalle, Futures und Währungen.

onvista bank - Trading Tools

onvista bank - Trading Tools


Das Preismodell und die Sicherheit der Kundengelder

​Das Preismodell der onvista bank kann im Broker Vergleich durchaus begeistern. Neben dem Festpreis-Depot, mit dem Kunden volumenunabhängig für Ordergebühren i.H.v. nur 5 Euro je Trade handeln können, bieten Sie auch ein sogenanntes FreeBuy Depot an. Können Sie uns etwas mehr darüber verraten, wie genau das FreeBuy Depot funktioniert?

Die Besonderheit des FreeBuy-Modells liegt darin, dass wir dem Kunden in Abhängigkeit von der Höhe seines Guthabens auf dem Verrechnungskonto FreeBuys, also Freikäufe vergüten, die im Folgemonat für Kauforders eingesetzt werden können. Somit kann der Kunde selbst über sein Guthaben steuern, wie viele FreeBuys er im Folgemonat zur Verfügung hat.

Ein FreeBuy sorgt beim Kauf dann dafür, dass die Orderprovision der onvista bank 0€ beträgt, d.h. es wird nur noch die Handelsplatzgebühr und ggf. Maklercourtage und/oder Börsengebühr berechnet. Hat der Kunde keinen FreeBuy, handelt er für günstige 5,99 EUR + 0,23% vom Ordervolumen, maximal 39 EUR, diese Kosten gelten auch für den Verkauf.


​Welche Aufsichtsbehörde überwacht die Geschäftsaktivitäten der onvista bank und wie bzw. bis zu welcher Höhe sind Kundengelder abgesichert?

Die onvista bank ist eine Marke der comdirect bank AG. Somit sind die beiden Aufsichtsbehörden BaFin und EZB zuständig. Die Einlagen jedes einzelnen Kunden sind somit zusätzlich zur gesetzlichen Mindestabsicherung für Einlagen (100 Tausend Euro pro Kunde) mit bis 80, 8 Millionen Euro pro Kunde abgesichert (Stand 31.12.2017).

Sicherheit der Kundengelder - onvista bank

Sicherheit der Kundengelder - onvista bank


​Negativzinsen? Nein Danke! - Der Kunde ist König

​Waren oder sind Negativzinsen bei der onvista bank ein Thema?

Negativzinsen sind bei der onvista bank kein Thema.


​Welche 3 Dinge schätzen Ihre Kunden ganz besonders an der onvista bank?

Zum einen sind hier sicherlich die günstigen Order-Konditionen zu nennen, dabei sind das FreeBuy-Depot und das Festpreis-Depot gleichermaßen beliebt. Ansonsten erfreuen sich unsere Kunden an unserem großen Premium-Partnerschaftsangebot im Bereich der strukturierten Produkte und ETFs und schätzen das kostenfreie Sparplanangebot.


Wenn ich mein Depot derzeit bei einem anderen Broker habe und erwäge, mein Depot zur onvista bank umzuziehen, können Sie mir in diesem Fall einen besonderen Bonus anbieten?

Eine Incentivierung für einen Depotübertrag zur onvista bank für Neukunden bieten wir derzeit nicht an. Eine derartige Kampagne bieten wir aktuell nur Bestandskunden an. Insofern kann ich nur empfehlen, jetzt ein Depot bei der onvista bank zu eröffnen und dann bei einer der nächsten Wechsel-Aktion als Bestandskunde zu profitieren.


onvista bank

​Das war das Interview mit Michael B. Bußhaus, Geschäftsbereichsleiter Markt der onvista bank. Weiterführende Informationen zu den aktuellen Neukundenaktionen findest Du ​hier.

​onvista bank Erfahrungen & News

​Im Jahr 2018 konnte die onvista bank bereits mit 2 Auszeichnungen punkten. Zum einen belegte  sie in der €uro-Test Ausgabe 5/2018 den 1. Platz im Bankentest. Insgesamt wurden bei diesem Test 32 Broker getestet und bewertet. Weiterhin erreichte die onvista bank bei der Brokerwahl 2018 den 1. Platz in der Kategorie "Fonds & Zertifikate". Mir persönlich gefällt die Preisstruktur besonders gut. Diese bietet Sicherheit und macht den Börsenhandel in Bezug auf die Nebenkosten kalkulierbar.

>